Tinas Weiden
Weiden zum Flechten und für den Gartenbau

Über mich

Während eines längeren Aufenthaltes in England nahm ich an einem 1-tägigen Flechtkurs teil. Und seitdem hat mich das Flechten gefesselt. Im Laufe der Zeit habe ich an weiteren Kursen teilgenommen, aber auch viel aus Büchern gelernt.

Nach meiner Rückkehr in die schwäbische Heimat war ich mit den beim Großhändler bestellten Weiden nicht zufrieden, so dass ich kurzerhand das mittlerweile brach liegende Familien-Gütle umgrub und mir die aus Wales bestellten Weidenstecklinge anpflanzte. Im ersten Jahr kaufte ich 6 Sorten mit je 25 Stecklingen.

Das war im Jahr 2011. Seit dem habe ich jedes Jahr meine vorhandenen Weiden vermehrt und auch neue Sorten angebaut. Heute (November 2017) sind es mittlerweile über 25 Sorten auf zwei Anbauflächen verteilt.

Obwohl es viel Arbeit ist, macht mir der Anbau von Weiden viel Freude. Deshalb habe ich beschlossen, den Weidenanbau zu erweitern und Weidenruten, Stecklinge und Pflanzen zu verkaufen und habe im November 2017 ein Kleingewerbe angemeldet.

Ich bin Mitglied bei